Top-Ausbildung bei VVB bestätigt

Die Vereinigte Volksbank Maingau (VVB) ist stolz, zukünftig das Qualitäts-Siegel „Beste Ausbilder Deutschlands“ tragen zu dürfen. Bei der ersten deutschlandweiten Erhebung unter 500 Unternehmen konnte die VVB punkten und die Auszeichnung gemeinsam mit weiteren Unternehmen für sich verbuchen. Die Erhebung wurde vom Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 11/2017, EVt 19. Oktober) und der Talentplattform „Ausbildung.de“ durchgeführt. Basis der Studie ist ein detaillierter Katalog mit 60 Fragen für die Personalverantwortlichen.

Neben den Themen Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens und Erfolgschancen mussten zusätzlich auch Fragen zum Angebot eines Dualen Studienganges beantwortet werden. „Wir sind sehr stolz auf dieses Siegel, da wir nicht nur bei der Ausbildung, sondern auch beim Dualen Studium versuchen, unseren Berufsstartern optimale Rahmenbedingungen zu bieten“, so VVB-Personalchefin Diana Fuchs. „Das Gütesiegel für die Qualität unserer betrieblichen Ausbildung und unseres dualen Studiengangs soll dabei unterstützen, die berufliche Ausbildung junger Menschen stetig weiter zu optimieren und zugleich die Attraktivität des Ausbildungsbetriebes als zukünftiger Arbeitgeber zu erhöhen. Traditionell investieren wir viel in die erstklassige Aus- und Weiterbildung unseres Teams und bieten ein breites Karrierespektrum sowie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.“

Deshalb verwundert es nicht, dass die VVB und alle anderen Volksbanken und Raiffeisenbanken als Arbeitgeber bei Schülerinnen und Schülern ausgesprochen beliebt sind. Dies bestätigt jüngst auch die deutschlandweit durchgeführte repräsentative Umfrage „Schülerbarometer“,an der sich über 20.000  Schüler beteiligten.

„Eintauchen“ in die spannende Bankenwelt können bei der VVB alljährlich neue Auszubildende — aktuell sind es derzeit 31 junge Menschen, die bei der Vereinigten Volksbank Maingau ausgebildet werden. Mit 1,9 Milliarden Euro Bilanzsumme, 44 Bankstellen und rund 400 Mitarbeitern gehört das Geldinstitut zu den größten Genossenschaftsbanken in Hessen. Das duale Ausbildungssystem bei der VVB ist so angelegt, dass es über die Bankgrundausbildung hinaus eine gute Zukunftsperspektive bietet. Vor allem in der bedarfsgerechten Beratung und Betreuung der Kunden liegt die Zukunft für angehende Bankkaufleute. Hierauf ist die Ausbildung konsequent ausgerichtet.

Traditionell werden die neuen Auszubildenden bei der VVB von Vorstandssprecher Michael Mengler begrüßt.

Der 2017‘er Jahrgang (v.l.): Michael Mengler (Vorstandssprecher), Niklas Schönig, Christian Winter, Katharina Lehmann, Oguzhan Dura, Claudia Milenovska, Marleen Auer (Duale Studentin), Viviane Ries (Duale Studentin), Lukas Kolb, Ayline Krebs, Selina Melzer, Lisa Schallmayer (Betreuung der Ausbildung) und Diana Fuchs (Bereichsleiterin VVB-Personalmanagement)

Beginnen Sie Ihre Karriere bei der Vereinigte Volksbank Maingau eG

Auch für das Ausbildungsjahr 2018 sucht die VVB noch motivierte und engagierte Auszubildende. Für Fragen rund um das Thema Ausbildung steht Diana Fuchs unter der Telefonnummer 06104 / 701 1278 gerne zur Verfügung. Ausführliche Informationen sowie unsere Online-Bewerbung finden Sie unter www.vvb-maingau.de/ausbildung