Mit Photovoltaik und Energieeffizienz

VVB investiert rund 800.000 Euro in dezentrale Energieversorgung / EVO hat Solaranlagen auf 17 Bankfilialen errichtet

Obertshausen/Offenbach: Die Vereinigte Volksbank Maingau (VVB) nutzt von sofort an die Energie der Sonne, um 17 ihrer Filialen mit sauberem Strom zu versorgen. „Damit wollen wir ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und zugleich Fakten für die regionale Energiewende schaffen“, sagte VVB-Vorstandssprecher Michael Mengler am vergangenen Montag bei der Inbetriebnahme der mit 413 Quadratmetern größten Anlage am VVB-Sitz an der Seligenstädter Straße in Obertshausen.

v.l.n.r.: VVB-Vorstandssprecher Michael Mengler, EVO-Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph Meier