Die VVB feiert ihre Jubilare

930 Jahre sind ein guter Grund zum Feiern

03.11.2016 Obertshausen: Die Vereinigte Volksbank Maingau (VVB) ist stolz auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir finden toll, was Sie für Ihre Kunden und die VVB leisten“, unterstrich Vorstandssprecher Michael Mengler im Rahmen einer kleinen Feierstunde für die diesjährigen Jubilare. „Und insgesamt 930 Jahre sind ein guter Grund zum Feiern“,  ergänzten seine Vorstandskollegen Manfred Resch und Sven Blatter. Alle sprachen den Jubilaren Dank und Anerkennung für ihre Arbeit aus. Seit einigen Jahren ist es bei der VVB eine schöne Tradition, ihren Jubilarinnen und Jubilaren im Rahmen einer Feierstunde ganz besonders für ihr Engagement und ihre Loyalität zu danken. In diesem Jahr konnten einundvierzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem 10-, 20-, 25-, 30- und 40jährigen Betriebsjubiläum mit insgesamt 930 Arbeitsjahren aufwarten. 

In seiner Begrüßungsansprache würdigte Vorstandssprecher Michael Mengler ganz besonders die Verbundenheit der Mitarbeiter und dankte den Jubilaren für ihr Engagement, ihre Ideen und ihre Unterstützung in den vergangenen Jahren. „Unsere Mitarbeiter sind für uns das wichtigste Kapital.“, so der VVB-Chef weiter. „Ohne sie würde das tägliche Bankgeschäft nicht funktionieren, Sie geben unserer Bank ein Gesicht. Wir sind sehr stolz, dass wir so viele Kolleginnen und Kollegen haben, die uns meist von der Ausbildung an seit vielen Jahren verbunden sind. Sie garantieren unseren Erfolg als genossenschaftliche Regionalbank und gestalten mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung die Nähe zu unseren Mitgliedern und Kunden in Form von guten und vertrauensvollen Beziehungen, oft über Generationen hinweg“. Die Vielzahl der Betriebsjubiläen sei auch ein Beleg dafür, dass die VVB als sicherer und attraktiver Arbeitgeber in der Region überzeuge. Nicht nur für Kunden, auch für Mitarbeiter sei es ein Unterschied, ob eine Bank die höchste Rendite anstrebe oder nachhaltig im Sinne ihrer Mitglieder und Kunden handele und Verantwortung für die Region übernehme. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit könne es als etwas Wertvolles gelten, so viele Jahre für eine Bank zu arbeiten. Bei dem Empfang hatten die Jubilare Gelegenheit, sich über die „alten“ und die „neuen“ Zeiten in der Volksbank-Familie auszutauschen. In lockerer Atmosphäre genossen die Mitarbeiter „ihren“ Abend in der VVB.

10 Jahre    
Susanne Müller, Markus Kraus, Jenna Hein, Isabelle Babiak, Alexandra Kaufmann, Miriam Eidmann, Simona Brkic, Caroline Kaspar-Nastos, Patrick Muckenauer

20 Jahre    
Sandra Pfaff, Sabine Schließmann, Solmaz Basyigit, Thomas Brand, Christian Sattig, Björn Beikler, Tanja Jelinek, Bianka Layer

25 Jahre
Bärbel Scharmann, Anja Geppert-Storch, Kerstin Schultheis, Waltraud Andres, Anette Wolf, Brigitta Mantzke, Kerstin Hofmann, Frank Kaiser, Karin Schröder, Janet Andiel, Benita Bayer, Sigurd Keller, Andreas Schäfer


30 Jahre    
Lydia Rieder, Antje Werner, Doris Moser-Manicke, Sabine Cal-Lutz, Renate Kriebel, Rüdiger Bartl, Astrid Lepczyk

40 Jahre    
Günter Bruder, Karl Eckl, Klaus Schledt