Die VL-Anlage: Vermögenswirksame Leistungen nutzen

Mit vermögenswirksamen Leistungen (VL) sparen Sie monatlich Geld – und werden dabei von Ihrem Arbeitgeber sowie dem Staat beim Sparen unterstützt. Wie das genau funktioniert und wie Sie die VL optimal anlegen, erfahren Sie hier.

Vermögenswirksame Leistungen: Der Bonus des Arbeitgebers

In vielen Fällen zahlen Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen an ihre Arbeitnehmer, die sogenannte VL-Anlage. Mithilfe dieser unterstützt Sie Ihr Arbeitgeber beim Sparen und Anlegen, indem er monatlich einen bestimmten Betrag in einen Sparvertrag einzahlt. Zusätzlich erhalten Sie bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze Sparzulagen und Prämien vom Staat.

Was ist die richtige Anlageform für die VL?

Bei der Anlage des Geldes haben Sie die freie Wahl zwischen verschiedenen Anlageformen.

Mögliche Anlageformen:

Die Höhe der vermögenswirksamen Leistungen

Die Höhe der VL hängt von dem für Sie maßgeblichen Tarifvertrag bzw. von Ihrer vertraglichen Vereinbarung mit Ihrem Arbeitgeber ab. Der maximale Arbeitgeber-Zuschuss beträgt 480 Euro pro Jahr, also 40 Euro pro Monat. Zahlt Ihr Arbeitgeber weniger als 40 Euro, lohnt es sich, den Betrag privat aufzustocken, um die Förderung zu erhalten.

Unser Tipp für Auszubildende und Geringverdiener: Bis zur jährlichen Einkommensgrenze von 17.900 Euro beim Fondssparen oder 20.000 Euro beim Bausparen für Singles (Ehepaare: 35.800 oder 40.000 Euro) besteht die Möglichkeit, einen weiteren VL-Vertrag mit einer unterschiedlichen Anlageform und mit bis zu 40 Euro abzuschließen. Dieser Betrag wird auch staatlich gefördert, Ihnen aber nicht von Ihrem Brutto-, sondern Ihrem Netto-Einkommen abgezogen.

Zusätzliche Unterstützung vom Staat durch Arbeitnehmersparzulage & Wohnungsbauprämie

Bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze unterstützt Sie der Staat bei der VL zusätzlich mit einer staatlichen Förderung in Form der Arbeitnehmersparzulage (für Investmentfonds und Bausparen) und der Wohnungsbauprämie (nur für Bausparen).

Beim Fondssparen gibt Ihnen der Staat in Form der Arbeitnehmersparzulage bis zu einer Sparsumme von 400 Euro eine Prämie von 20% dazu, beim Bausparen wird eine jährliche Höchstsparsumme von 470 Euro mit 9% Prämie gefördert. Mit der Wohnungsbauprämie profitieren Sie beim Bausparen von einer Prämie von 8,8% auf die jährlich geförderte Höchstsparsumme von 512 Euro bzw. von 1.024 Euro für Ehepaare. Hierbei sind zusätzliche Einzahlungen in den Bausparvertrag nötig.

VL-Sparen: So funktioniert's in vier Schritten

1. Schritt: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber nach der VL

Um herauszufinden, ob Sie Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen haben, können Sie zunächst einen Blick in Ihrem Arbeitsvertrag werfen. Sollten Sie dort nicht fündig werden, weiß die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers Bescheid. Generell erhalten Teilzeitkräfte einen Anteil und neue Mitarbeiter die VL in den meisten Fällen erst nach der Probezeit.

2. Schritt: Prüfen Sie Ihren Anspruch auf die Arbeitnehmersparzulage

Sind die Formalitäten geklärt, wählen Sie nur noch die passende Anlageform für das Geld aus und reichen einen Nachweis über Ihren Sparvertrag bei Ihrem Arbeitgeber ein. Bei der Suche nach der passenden Anlageform unterstützen wir Sie gerne im Rahmen eines unverbindlichen Beratungstermins.  

3. Schritt: Nachweis beim Arbeitgeber einreichen

Sind die Formalitäten geklärt, wählen Sie nur noch die passende Anlageform für das Geld aus und reichen einen Nachweis über Ihren Sparvertrag bei Ihrem Arbeitgeber ein. Bei der Suche nach der passenden Anlageform unterstützen wir Sie gerne im Rahmen eines unverbindlichen Beratungstermins.  

4. Schritt: Monatliche Überweisung des Arbeitgebers

Anschließend überweist Ihr Arbeitgeber Ihnen bis zu 40 Euro monatlich auf ein von Ihnen angegebenes Anlagekonto. Dabei wird der Betrag direkt von Ihrem Gehalt abgezogen, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen.

5. Schritt: Vermögen auszahlen lassen

Nach sechs Jahren erhalten Sie Ihr Guthaben frühestens ausgezahlt und auch erst dann die staatlichen Prämien. Alternativ können Sie das Angesparte in den nächsten Sparvertrag investieren. Die Arbeitnehmersparzulage beantragen Sie zusammen mit Ihrer jährlichen Einkommenssteuererklärung.

Vermögenswirksame Leistungen bei der Frankfurter Volksbank richtig anlegen

Bei der Frankfurter Volksbank stehen Ihnen bei dem geförderten VL-Sparen mehrere Anlageformen zur Auswahl, beispielsweise ein Investmentfonds der genossenschaftlichen Fondsgesellschaft Union Investment oder ein Bausparvertrag der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Zusätzlich profitieren Sie bei der Frankfurter Volksbank von einer Bank als Partner, die genossenschaftlichen Werten wie Fairness und Transparenz verpflichtet ist.

Sie erhalten vermögenswirksame Leistungen und wissen noch nicht, welche Anlageform die richtige für Sie ist? Gerne nehmen wir uns in einem persönlichen Beratungsgespräch die Zeit, Ihre Lebenssituation sorgfältig zu analysieren, um optimal auf Ihre Ziele und Wünsche einzugehen und Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihre VL-Anlage präsentieren zu können.

Häufig gestellte Fragen

Sind die vermögenswirksamen Leistungen eine freiwillige Leistung der Arbeitgeber?

Auch wenn viele Arbeitgeber diese zahlen, so besteht dazu keine gesetzliche Pflicht. Es kann jedoch eine Verpflichtung aufgrund eines Tarifvertrages bestehen. Bitte informieren Sie sich in Ihrer Personalabteilung.

Wie hoch ist die staatliche Arbeitnehmersparzulage?

Beim Fondssparen gibt Ihnen der Staat bis zu einer Sparsumme von 400 Euro eine Prämie von 20% dazu. Beim Bausparen wird eine jährliche Höchstsparsumme von 470 Euro mit 9% Prämie gefördert.  

Bis zu welcher Einkommensgrenze erhalte ich die Arbeitnehmersparzulage?

Beim Fondssparen liegt die Einkommensgrenze für alleinstehende Personen bei 20.000 Euro und für Verheiratete bei 40.000 Euro. Beim Bausparen sind es 17.900 Euro für Alleinstehende und 35.800 Euro für verheiratete Personen.

Wie hoch ist die Wohnungsbauprämie und wer bekommt sie?

Die Wohnungsbauprämie gilt nur beim Bausparen. Auf die jährlich geförderte Höchstsparsumme von 512 Euro bzw. von 1.024 Euro für Ehepartner gibt der Staat eine Prämie von 8,8% dazu. Hierbei sind zusätzliche Einzahlungen in den Bausparvertrag nötig.

Welche Risiken bestehen?

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre Frankfurter Volksbank vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Wir empfehlen auch:

Baufinanzierung: Vertrauen Sie dem Testsieger

Der Schlüssel zum Eigenheim.
  • Maßgeschneiderte Finanzierung
  • Berücksichtigung aller öffentlichen Fördermittel
mehr

Fondssparen: Flexible Geldanlage ganz nach Ihren Wünschen

Kapital in Investmentfonds streuen
  • Flexibel sparen bereits ab 25 Euro
  • Risikostreuung durch Vielfalt der Wertpapiere
mehr

Vorsorgen mit Zuschuss vom Staat: Die Riester-Rente

Vorsorgen mit Zuschuss vom Staat: Die Riester-Rente
  • Drei verschiedene Anlageformen
  • Ihr Riester-Vermögen ist vererbbar
mehr